WORTE AUS DER ESSENZ

 

Sammlung einiger Zitate und Ausführungen aus Helén Devis Videos, Vorträgen und Einzelsessions.

♦❖♦
„Be a Human Being with an open Heart – that is all that is needed.“

 

aus „Trauma & Tantra“
♦❖♦
„Wir sind hier, um das Göttliche (in uns) zu lieben.“

 

♦❖♦
„ Es gibt nichts und niemanden da draussen, der kommen wird und Dich oder die Welt rettet. Du bist die Rettung. Deine Entscheidung heute. Dein Handeln heute. Nicht morgen. Nicht irgendwann, sobald.., sondern jetzt. Jetzt. Jetzt. Lass das mal in Dich rein. Die Rettung bist Du.“
♦❖♦
„Heilsam ist, was Dir erlaubt, Du selbst zu sein.“
♦❖♦
„Was Du Dir verwehrst, verwehrst Du allen.
Was Du Dir gewährst, gewährst Du allen.“
♦❖♦
„Das göttliche Kind in Dir weiß, dass es wertvoll ist und muss nichts dafür tun.“
♦❖♦
„Authentizität ist der Nährboden gelebter Berufung.“
♦❖♦
“Wie kann ich in Liebe sein mit dem, was ist, um wieder die Liebe zu sein, die ich bin?”

 

Grundgedanke der Metaliebe-Methode
♦❖♦
„Geschafft vom ganzen Manifestieren-Wollen meiner Träume, Ziele und Herzenswünsche setzte ich mich ins Gras, streckte meine Füße in die Sonne aus und gab mich mit etwas Traurigkeit dem Gedanken hin, es gut sein zu lassen.
Und siehe da, plötzlich war es gut. Einfach so.“
♦❖♦
„Der Tod des Ego ist das Wagnis, sich von einer schwierigen Situation nicht zer-, sondern aufbrechen zu lassen.“
♦❖♦
„Nicht Gott ist nicht da, Du bist nicht da.“
♦❖♦
„Setze das, was Du für Dich kreieren willst, in den Kontext des Friedens — und schau, wie das alles verändert.“
♦❖♦
„Zuschreibungen haben keine Bedeutung mehr. Sie sind nur noch leere Hüllen, die nur daher nicht in sich zusammen fallen, da wir sie selbst mit Energie füllen – weil wir sie noch nutzen und uns selbst oder andere noch in ihnen identifizieren.

Was war bspw. die letzte Beschimpfung, die Dir jemand zusprach? Eine leere Hülle, ausser Du füllst sie mit Deiner Energie, mit Deinem an sie glauben, mit Deiner Identifikation.
Was war die letzte Beschimpfung, die Du jemand anderem zusprachst? Lass sie innerlich los und diesen Menschen frei aus der Enge Deiner Hülle. Und ja, sie ist Deine Hülle, weil Du sie mit Energie füllst, solange Du sie nutzt.

Und wo wir schon dabei sein.. Titel, selbst die Schönsten, sind auch nur Zuschreibungen ;-)
Wir sind alle so viel mehr. Eine neue Gesellschaft wird möglich, wenn wir erlauben, unsere Perspektiven und Haltungen in dieses Wissen zu shiften. Das Loslassen alter Strukturen findet jetzt auf allen Ebenen statt… Kommunikation und zwischenmenschliche Begegnung ist dabei nur eine der Greif- und Nutzbarsten und daher ziemlich easy zum “Üben” geeignet.“

♦❖♦
#ALTERSCHEISS
„ Weisst Du, was oft das eigentliche Problem ist, warum Du Deine Vision für dieses Leben nicht wirklich spürst?Weil Dein Feld voller Scheiss ist, der gar nicht (mehr) wirklich zu dir gehört und gar nicht (mehr) wirklich Dir entspricht.Und nein, ich will das gerade auch gar nicht irgendwie “netter” formulieren… à la “energetische Blockaden” oder such Dir was aus. Verschönert Reden ist hier nämlich der erste Schritt vorm Spiritual Bypassing.

Da ist alter Scheiss, mit dem Dein System längst “durch” ist. Aber anstatt ihn durchzulassen, hältst Du fest und merkst es nicht (oder willst es vielleicht unterm Strich auch gar nicht merken), weil’s einfacher ist, im Fragen zu bleiben (Wozu bin ich hier?), als all das loszulassen, was zwischen Dir und der (bereits vorhandenen!) Antwort steht und in die Aligned Action zu kommen.

Deswegen habe ich auch Vision spüren geschrieben und nicht Vision finden. Spüren. Das ist jetzt. Hier. Heute. Nicht irgendwann, sobald…

Du bist ein kraftvolles Wesen. Du bist als Meister*in in dieses Leben gekommen. Du bist der Anfang von etwas Grossartigem. Also mach uns und dem Leben und Dir selbst insbesondere die Freude und entscheide Dich ganz dafür, diesen Deinen Raum auch einzunehmen. “

♦❖♦
„Das Leben ist zart. Neugierig. Wachsend. Wankend. Atmend. Zauberhaft.“
♦❖♦
“Ich habe auf meinem Weg gelernt, dass meine innere Weisheit die wichtigste Instanz ist, die mir hilft, auf eine gute, sanfte und nährende Art für mich selbst da zu sein – ebenso wie für die Menschen, die ich begleite.”
♦❖♦
„Wenn Du weißt, was Du willst, ziehst Du an, was Du willst.“

 

aus „Das sanfte Erwachen der inneren Göttin“